Freitag, 24. März 2017

Rezension "Hüter der fünf Leben" ... Das neue Buch von Nica Stevens!

Ich habe eine weitere tolle Neuerscheinung des Tages für euch, denn heute ist es endlich so weit! Nica Stevens neues Buch ist endlich erhältlich und entführt uns ein weiteres Mal auf ein spannendes Abenteuer, das mich restlos begeistern konnte...


Für die 17-jährige Vivien zählen die Sommertage, die sie bei ihrem Vater in einem kanadischen Nationalpark verbringt, zu den schönsten im Jahr. Doch dann begegnet sie dem gut aussehenden Liam, ihrem Freund aus Kindertagen, und nichts ist mehr wie zuvor. Scheinbar ohne Grund verhält er sich ihr gegenüber kühl und distanziert. Als sie durch Zufall das seltsame Brandmal auf seiner Brust entdeckt, wendet er sich ganz von ihr ab. Vivien beschließt, Liams Geheimnis zu lüften – und kommt ihm dabei gefährlich nahe …



 
Cover:
Das Cover ist nicht nur ein Hingucker, sondern passt genauso wundervoll zu der Geschichte. Durch den abgebildeten Wald bekommt das Cover meiner Meinung nach eine schöne Atmosphäre durch die Natur und das abgebildete Zeichen sowie das Pärchen spannt den nahtlosen Bogen zur Handlung. 
In meinen Augen sowohl bedeutungsvoll im Bezug auf die Story als auch ein schöner Anblick im Regal.
  
 Inhalt:
Nica Stevens konnte mich mit vielen Aspekten ihrer Geschichte begeistern. Der Einstieg in die Geschichte geschieht wie bei jedem guten Buch sofort und mitreißend, denn man erlebt sofort einen spannenden Prolog mit. 
Die Geschichte geht genauso gefühlsaufreibend weiter als man Liam (wieder) kennenlernt und gemeinsam mit Vivien hinter die mysteriösen Ereignisse kommen muss. Als dies dann geschieht, hat mich Nica Stevens mit einer actionreichen, spannenden Geschichte weiterhin mitgerissen, die ich so nicht erwartet habe. Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht so genau, was ich erwartet habe, jedoch hat die Autorin mich irgendwie gepackt und oft auch überrascht. Und das bis zum Ende hin ...
Die Geschichte behandelt viele Facetten wie Liebe, Freundschaft, Familie ... und ist dabei ein spannendes Abenteuer, das mehr als lesenswert ist.

Charaktere:
Der Autorin gelang es außerdem, ihren Charaktere Leben einzuhauchen, sodass sie auf mich authentisch wirkten und mich als Leser somit noch mehr mitrissen! 
Die 17-jährige Protagonistin Vivien war mir sehr sympathisch, denn sie war einerseits ein pflichtbewusstes aber gleichzeitig auch rebellisches Mädchen. Sie kämpft für ihre Träume und ist sich aber genauso ihrer Dankbarkeit und Verantwortung gegenüber ihrem Großvater bewusst. Auch ihre Hartnäckigkeit sorgte dafür, dass ich sie wahnsinnig gerne begleitete. 
Liam hat mich durch seine geheimnisvolle Art sofort als Fan gewonnen. Ich liebe es, Geheimnisse zu erfahren und dafür ist Liam ein guter Kandidat. Er hat ein großes Päckchen mit sich rumzutragen und wird einem im Verlauf der Geschichte immer vertrauter. 
Auch die Nebencharaktere wie Viviens Großvater, Taylor, Leslie und alle anderen wurden von Nica Stevens liebevoll und vielseitig gestaltet. Jeder mit seinen guten und manchmal auch überwiegenden schlechten Seiten. Auf jeden Fall sorgten die authentischen Charaktere für sehr viel Freude beim Lesen.



Schreibstil:
Nica Stevens schreibt fesselnd, denn es ihr gelang ihr, durch Beschreibungen sowohl ein Bild vor meinen  Augen von dem Geschehen entstehen zu lassen, als auch mich wirklich immer bei Laune zu halten, weil sie darauf versteht, Spannung reinzubringen. 
Sowohl die Charaktere als auch die Handlungsorte konnte ich mir richtig gut vorstellen, während ich die Geschichte aus Viviens Sicht verfolgte. 
Dies war auch ein Aspekt, der mir sehr gefiel, denn ich konnte mich sehr gut in sie als Protagonistin hineinversetzen und empfand es als sehr spannend, gemeinsam mit ihr Liams Geheimnis auf die Spur zu kommen. "Hüter der fünf Leben" ließ sich wirklich gut und schnell lesen und war dabei jedoch nicht zu einfach, sondern hat einen angenehmen Stil vorzuweisen, den ich als sehr lesenswert empfand.

Fazit:
Mich hat das neue Buch aus der Feder von Nica Stevens richtig begeistert! Ich war von Anfang an mitten drin im Geschehen und wurde bereits vom Prolog mitgerissen. Die Autorin entführte mich in die Welt ihrer Hüter und nahm mich auf eine spannende Reise mit. Die leider nicht lange andauerte, weil ich so begeistert war, dass ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte. Ich kann euch die Geschichte absolut empfehlen!





Ihr wollt euch von Nica begeistern lassen? Dann klickt hier und holt euch das Abenteuer direkt nach Hause!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis zum Datenschutz

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung, die DSVGO. Durch das Kommentieren werden automatisch über Blogger.com (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email-Adresse und IP-Adresse gespeichert. Diese Daten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Abschicken des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten gespeichert werden. Weitere Informationen dazu findet ihr in der Datenschutzerklärung.
-->