Sonntag, 17. September 2017

It's new ... Blogtour zu "Aschenputtel und die Erbsenphobie" von Nina Mackay

Und schon geht es weiter mit unserer Blogtour zu Nina MacKays neuem Buch "Aschenputtel und die Erbsenphobie"! In den letzten Tagen habt ihr schon einiges über das Buch sowie kreative Einblicke bekommen und genauso spannend geht es weiter! Natürlich habt ihr auch am Ende wieder die Chance bei unserem Gewinnspiel mitzumachen! Viel Spaß!



Ihr wollt ebenso wissen wie es mit der Prinzessinnentruppe um Red und auch ihrem Hipster-Wolf sowie  Hook weiter geht? Das können wir mehr als verstehen und hier gibt es schon einen kleinen Eindruck:

ALLE HAPPY ENDS SIND IN GEFAHR!

Reds Leben ist nicht gerade leichter geworden seit der Sache mit den verschwundenen Happy Ends und ihrer Reise nach Wonderland. Und nicht nur Red spürt die Nachwirkungen ihres letzten Abenteuers: Prinzessin Jasemin kocht vor Wut. Ein Krieg steht unmittelbar bevor! Red und ihrer Prinzessinnen-Gang bleibt keine Wahl - sie müssen die Hexen des Märchenwalds auf ihre Seite ziehen, denn die Angst vor der Märchen-Magie ist das Einzige, was die rachsüchtige Jasemin davon abhält, ins Land einzufallen. Zumindest kann relativ bald eine Liste an möglichen Kandidaten erstellt werden, die für die Rolle des verlorenen Kindes, das den Krieg entscheiden soll, infrage kommen:
1) Robin Hood
2) Goldmarie
3) Gretel
4) Der verrückte Hutmacher
Nur leider kann Red nicht auf Evers Hilfe zählen, denn der möchte nach einem Zwischenfall Abstand zwischen sie beide bringen. Im Gegensatz zu Jaz, der hartnäckig daran arbeitet, Red von seiner Liebe zu überzeugen. Was ihm nicht so recht gelingen will, obwohl er nach Evers Verschwinden derjenige sein muss, der sie jede Nacht vor dem Fluch schützt. Doch dann naht die nächste Vollmond Nacht . Willkommen im Club der nicht ganz so anonymen Fluchgeschädigten.


It's new... 


"Aschenputtel und die Erbsenphobie" sowie der erste Band "Rotkäppchen und der Hipsterwolf" sind nicht irgendwelche Bücher, wie ihr sicher wisst und wie auch schnell zu erraten ist. Es sind nicht irgendwelche Geschichten, sondern die Figuren wie Rotkäppchen oder auch Schneewittchen sind uns mehr als bekannt. Was heißt das nun? Das bedeutet, dass es sich bei dieser Reihe von Nina Mackay und folgendes handelt ...
 eine Adaption!



Quelle
Was ist eigentlich genau eine Adaption?

Große Geschichten bewegen uns, vor allem Märchen gehören was zu jedem Menschen dazu, da sie in kaum einer Kindheit gefehlt haben. Da ist es kein Wunder, dass sie uns noch über das Ende hinaus beschäftigen. 
Dazu gehören auch so genannte Märchenadaptionen. 
Der Begriff stammt von dem lateinischen Begriff "adaptare", was im Deutschen anpassen bedeutet. Somit versteht man unter einer Adaption die Umarbeitung eines literarischen Werkes! 
Dabei versteht man eigentlich sogar explizit die Umwandlung von einem Genre in ein anderes wie zum Beispiel ein Drama in ein Computerspiel oder ähnliches. 
Heute ist der Begriff Adaptiondabei großflächiger gefasst, da darunter auch die Umarbeitung einer Geschichte wie in diesem Fall der Märchen zu verstehen ist.

Was ist alles eine Adaption? Gibt es das nur bei Büchern?

Selbst verständlich ist diese Vorgehensweise nicht nur in der Buchwelt bekannt, obwohl sie uns Buchliebhabern vielleicht nur aus unserer Leidenschaft bekannt ist. 
Ursprünglich ist die Adaption sogar speziell auf die Theaterszene zurückzuführen. Bereits in der Antike gehörten sie dazu, denn große Männer dieser Zeit wie Sophokles bedienten sich schon der Epen Homer.
Da ist es heutzutage wenig überraschend, dass auch die Adaption bei den unterschiedlichsten Medien auftaucht. So ist heutzutage neben der Theateradaption vor allem die Filmadaption. So begegnen uns die Märchen auch dort und das oft etwas anders, als wir sie kennen:


Doch nicht nur der Film ist ein beliebtes Medium, sondern auch Comicadaptionen gibt es bereits! Auch in der Musik ist der Begriff der Adaption nicht unbekannt, denn auch hier kommt es vor, dass Kompositionen an andere Klangvorstellungen angepasst oder auch komplett umgestaltet werden. 


Wie passt Reds Geschichte um die Happy Ends da rein?

Diejenigen von euch, die bereits "Rotkäppchen und der Hipsterwolf" gelesen, fragen sich jetzt sicher: Aber das ist doch nicht die Geschichte von Rotkäppchen oder Schneewittchen? 
Die Werke aus der Feder von Nina Mackay sind mehr als "nur" eine Adaption! Sie hat die Geschichten der uns bekannten Prinzessin nicht umgeschrieben, sondern weitererzählt! 
Die Happy Ends sind niedergeschrieben, doch wie geht es danach weiter? Diese Fragen beantwortete uns die Autorin mit ihrer Buchreihe! 

Quelle

Was sagt die Autorin dazu?

Quelle


Natürlich konnte ich es nicht lassen, auch Nina Mackay höchstpersönlich zu befragen!  Was sie dazu inspiriert habt, eine Märchenadaption zu schreiben, habt ihr bereits bei Corinna's World of books erfahren, doch auch ich hatte einige neugierige Fragen auf der Zunge bezügliche der Thematik Adaption!
Beispielsweise interessierte es mich, warum sie sich ausgerechnet die Märchen für ihre Werke ausgesucht hat. Ich habe mich gefragt, was die Geschichten unserer Prinzessinnen ihr wohl bedeuten:




"Märchen bedeuten mir viel. Früher hat meine Oma mir viele vorgelesen und meine Mom auch, aber da meine Mom wie Rose dauernd überall einschläft, hat sie immer nur Anfänge vorgelesen und ich habe sie mir selbst weitererzählt :) "

Würdest ihr euch vor der Herausforderung fürchten, Märchen weiter zu erzählen? Für mich sind Märchen ebenso etwas Besonderes, weil sie nicht an Raum und Zeit gebunden sind. Wir lesen sie heute genauso wie früher. Ich persönlich hätte wahnsinnig großen Respekt davor, mich solcher Meisterwerke anzunehmen. Deswegen interessierte es mich natürlich sehr, was diesbezüglich im Kopf der Autorin vor sich ging:

" Es war mir ein Fest und ging leicht von der Hand. Insgesamt fühle ich mich wie Zuhause in der Märchenwelt und komme gern dahin zurück, um den nächsten Band zu schreiben! "


( Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Adaption_(Literatur) )

 
 
 Auch diese Woche haben wir tolle Preise für euch, wo sich das mitmachen lohnt! Ich kann euch nur dazu raten:


***Was gibt es zu gewinnen?***

1.Platz:
Ein signiertes Print von Band 2
2. und 3. Platz:
Ein Ebook von Band 2
4. und 5. Platz:
Ein Ebook von Band 1 

 




***Was gibt es dafür zu tun?***

Beantworte die täglichen Fragen auf dem jeweiligen Blog und verrate uns in einer Email ganz nach dem Motto "Be your own Fairytale-Hipster", wie du als dein liebster Buchcharakter aussehen würdest! Entweder als Bild oder als Zeichnung (mit deiner Erlaubnis veröffentlichen wir es sehr gerne)!  Send uns das Bild/Zeichnung bis zum 22.09.2017 um 23:59 Uhr in einer E-Mail an gewinnspiel@booktraveler.de mit dem Betreff "Aschenputtel".

heutige Frage:

Habt ihr bereits eine Märchenadaption gelesen? Wenn ja, welche und wie hat sie euch gefallen? Was hat euch daran besonders fasziniert?

  
Die Teilnahmebedingungen findet ihr gleich hier!
Die Gewinne werden ab Oktober versendet!

Hier gibt es alle Stationen im Überblick, damit ihr keinen Termin verpasst:
 
Tag 1 bei die Zeilenflüsterin
Tag 3 bei Bücherschrank
Tag 5 bei Sandys Welt
Tag 7 bei bei mir :)
Tg 6 bei Buchreisender

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    ja gelesen habe ich da schon von der Autorin.... Katharina Gerlach

    …der Zwerg und die Zwillinge in Anlehnung ….Schneeweißchen und Rotenrot oder auch Bellarosa…..in Anlehnung an Dornröschen..

    Nun ich mag generell Märchen und habe auch ein Märchenbuch auf meinen Nachttischen liegen...

    ...ich finde Märchenadaptionn gut, weil sie doch für viele ein Stück Kindheit sind und so die Märchen und ihre Welt nicht ganz vergisst gerät in unserer schnelllebigen Zeit.

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Leider konnte ich mir nich keine adaption holen aber es steht auf meiner!wuli

    AntwortenLöschen