Donnerstag, 31. August 2017

Janine Stenzel überzeugt auf ganzer Linie ... Rezension "Die Bestimmung - Geamtausgabe"



Beatrice „Tris“ Prior ist 16 und steht vor der wichtigsten Entscheidung ihres Lebens: Fünf Fraktionen stehen zur Wahl. Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen … Wie wird Tris‘ Zukunft aussehen? Welcher Art von Gemeinschaft wird sie angehören? Wer werden ihre Freunde, ihre neue Familie sein? Alle Abenteuer, alle Herausforderungen im Krieg der Fraktionen, die Auflösung einer ganzen Welt und schließlich der Blick über den Zaun am Rande der Stadt werden hier hörbar: Janin Stenzel, Tris‘ Synchronstimme aus den Kinofilmen, liest alle drei Bände ungekürzt.

Gelesen von Janin Stenzel.

(3 mp3-CDs, Laufzeit: 36h 28)
Äußere Gestaltung:
Die äußere Aufmachung des Hörbuchs gefällt mir sehr! Man findet die Cover der Bücher wieder, hat eine tolle Box dazu und zusätzliche Infos zur Autorin sowie zur Sprecherin. Das gefällt mir richtig gut!

Dienstag, 29. August 2017

Fiktive und Reale Welt in Harmonie ... Rezension zu "Meerblau" von Angela Schilling



Meerblau ist eine spannende Liebesgeschichte, in der die Fantasie nicht zu kurz kommt, denn es gibt mehr als nur diese eine Welt …
Ich, Joah Prinz von Vattenstat, dem Land des Elements des Wassers, wollte eigentlich nur eins, ein privilegiertes Leben ohne Verpflichtungen. Nachdem mein Bruder Kiran, der rechtmäßige Thronfolger des Landes, jedoch seit Jahren in der Welt der Menschen verschollen ist, muss ich mich auf meine Zeit als zukünftiger Regent von Vattenstat vorbereiten. Eine Aufgabe, die darin besteht, durch das Steinerne Tor für ein Jahr in die unbekannte Welt der Menschen zu gehen, um sich deren Wissen anzueignen. Menschen, für die unser magisches Land nicht existiert. Ein unliebsamer Ausflug, dem ich mich nicht entziehen kann und den ich nur widerwillig antrete.
Bereits als ich in diese unbekannte Welt hineinstolpere, geht alles schief und ich muss mich damit abfinden, dass ich bei den Menschen als komischer Sonderling gelte.
Nur für die junge Hotelmanagerin Romy scheine ich eine interessante Erscheinung zu sein. Aber auch ich kann der magischen Anziehungskraft ihrer seegrünen Augen nicht widerstehen und verliere doch tatsächlich und ohne es zu wollen mein Herz an sie.
Romy, eine selbstbewusste junge Frau kann nicht verstehen, dass sie die meerblauen Augen eines ungewöhnlichen jungen Mannes anziehen wie ein Magnet, obwohl er mit seinen seltsamen Manieren und den altmodischen Klamotten eher aussieht, als ob er aus einem schwarz-weiß Film aus den Vierzigern des vorigen Jahrhunderts entsprungen ist. Und da ihr Herz, wenn sie sich begegnen, jedes Mal auf Hochtouren läuft, dauert es nicht lange, bis es im Rhythmus der Liebe schlägt.
Bringt Joahs Liebe zu Romy seine Rückkehr nach Vattenstat unerwartet in Gefahr oder zerbricht die Liebe bereits an Joahs Geheimnissen, denen Romy auf der Spur ist?
Cover:
Auf den ersten Blick würde ich das Cover von "Meerblau" als sonderbar beschreiben. Die Ornamente bewirken schon die glitzernde und schillernde Atmosphäre des Meeres und ist somit eine schöne Verbindung zum Titel. Insgesamt wirkt es auf mich etwas überladen, macht aber definitiv auf die Geschichte aufmerksam.
Inhalt:
Für mich hat die Geschichte "Meerblau" alles, was ein gutes Buch haben muss! Romantik, Spannung, Fantasy, ... Eine rund um gelungene Geschichte, die mich begeistern konnte, auch wenn es erst ein paar Seiten gedauert hat. Doch dann steigerte sich die Autorin immer mehr, sodass ich an ihren Worten hing.

Montag, 28. August 2017

Cover Monday #9

Es ist mal wieder Montag und ich habe ein wundervolles Cover für euch!
Die Aktion stammt von "The emotional life of books".
Es ist wirklich gar nicht so leicht, sich für eines von all diesen Covern zu entscheiden! 




 
Heute ist es "König der Wölfe" von Michelle Natasche Weber geworden!
Ich habe das BUch auf Facebook entdeckt, wo es als Denk für ein Foto genutzt wurde und habe mich ehrlich gesagt sofort verliebt!
 

**** Blinddate - Gewinnspiel ****

Wie ich euch schon verraten habe, bin ich momentan im Urlaub, doch das soll nicht heißen, dass es hier nichts zu tun gibt!
Und da ich euch auch so wahnsinnig gerne beschenke, habt ihr die nächsten Tage die Chance, eure Gluck zu versuchen bei meinem ...

Blinddate - Gewinnspiel

Ich finde es immer wahnsinnig spannend, wenn man nicht weiß, welche Bücher sich hinter den Gewinnpaketen verstecken. Ich lasse euch natpürlich nicht ins offene Messer laufen, sondern gebe ich Hinweise, was euch bei den Büchern erwartet!


Also was gibt es zu gewinnen?

Ihr habt die Chance auf eins von drei Blinddates! Alle drei sind neuwertige Exemplare!
Zu gewinnen gibt es folgende Pakete:

Sonntag, 27. August 2017

Eine herzzerreißende Liebesgeschichte mit Schwächen ... Rezension "Fighting to Be Free" von Kirsty Moseley


Es ist Jamies letzte Chance auf ein normales Leben. Bisher war seine Existenz bestimmt von Armut und Gewalt. Frisch aus dem Gefängnis entlassen ist er voller guter Vorsätze. Doch so leicht entkommt man seiner Vergangenheit nicht. Dann begegnet er Ellie -- und sie verkörpert all das, wonach er sich sehnt. Die Anziehungskraft reißt sie beide mit. Jamie will alles tun, sich ihrer würdig zu erweisen, der Mensch zu werden, den Ellie lieben kann. Aber noch hat er ihr nicht die Wahrheit über seine dunklen Taten gestanden. Sind Ellies Gefühle stark genug, um bei ihm zu bleiben? Bei einem Mann, der das Leben eines anderen auslöschte.


Cover:
Die Gestaltung von "Fighting To Be Free" ist schlicht gehalten und verrät usn nichts über die Geschichte. Durch die Farbwahl und die gewählten Elemente, schließt man zwar auf Liebesgeschichte, aber viel kann man dem nicht entnehmen. Ein gutes Cover, dass jedoch aus meiner Sicht nicht so viel her macht.


Inhalt:
Inhaltlich würde ich "Fighting to Be Free" als eine herzzerreißende Liebesgeschichte beschreiben, die einen sehr mitnimmt. 
Die Handlung ist spannend und fesseln gestrickt, da viele Problemfelder aufeinander treffen. Einerseits eine schwere Vergangenheit mit Kriminalität und Jugendknast während auf der anderen Seite auch ein wohlbehütetes Leben mit seinen Schattenseiten gezeigt wird. Der Druck des Elternhauses oder auch sich beweisen zu müssen. 
Damit konnte mich die Handlung sehr fesseln, weil es mich beeindruckte, mit Jamie und Ellie all diesen Hürden zu überwinden oder daran zu kämpfen.
Was mich nicht so recht überzeugen konnte, war das Alter der beiden. Jamie soll mit seinen 18 Jahren schon so viel erlebt haben? Sowohl seine Vergangenheit als auch seine Verhaltensweise machten diese Angaben für mich etwas unlogisch, was ich schade fand, da es doch ein bedeutsames Detail ist.
Bei dem Ende leistete die Autorin nochmal alles, was es herauszuholen galt, um den Leser zu flashen. Wer nach diesem Ende nicht Lust auf die Fortsetzung hat ...

Hinweis zum Datenschutz

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung, die DSVGO. Durch das Kommentieren werden automatisch über Blogger.com (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email-Adresse und IP-Adresse gespeichert. Diese Daten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Abschicken des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten gespeichert werden. Weitere Informationen dazu findet ihr in der Datenschutzerklärung.
-->