Mittwoch, 30. November 2016

Gewinnspielauslosung BLOGTOUR "Wolkenblüte"



Ich darf ein paar von euch beglückwunschen!
Hier unsere Gewinner zur Blogtour von "Wolkenblüte":

Gewonnen haben:

1. Preis - 1 signiertes Print von Wolkenblüte: Ein Engel zum Verlieben
- Alicia Neu

2. Preis - 1 E-Book im Wunschformat von Wolkenblüte: Ein Engel zum Verlieben
- Sonjas Bücherecke


3. Preis - 1 E-Book im Wunschformat von Wolkenblüte 2: Ein Engel zum Dessert
- Melanie Mallek



Bitte schickt eine E-Mail mit Eurer Anschrift oder Eurem Wunschformat mit dem Betreff: Wolkenblüte an info@cp-ideenwelt.de

Wunschbuch Wednesday #4



Hey, ihr Lieben!Es ist wieder so weit! Es ist mal wieder Zeit, eure Wunschliste in die Höhe schnellen zu lassen :)
 
Die Aktion stammt von Wurm sucht Buch und wir werden eure Wunschlieste dadurch mal wieder wachsen lassen. Mit dem "Wunschbuch-Wednesday" trefft ihr auf unbekannte und vielleicht bekannte Bücher, die uns interessieren.
Viel Spaß!
 
 
heutiges Thema:

Stelle ein Buch auf deiner WuLi vor, von dem du meinst, dass es dich emotional sehr berühren wird.  

Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später. Das Skript zum Theaterstück!
Harry Potter und das verwunschene Kind, basierend auf einer neuen Geschichte von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne, ist ein neues Theaterstück von Jack Thorne. Es erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und ist gleichzeitig die erste offizielle Harry-Potter-Geschichte, die auf der Bühne präsentiert wird. Das Stück feierte am 30. Juli 2016 im Londoner West End Premiere.
Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden.
Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will.
Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.

Blogtour "Herzensspuren" von Angela Planert



Herzlich willkommen zu Tag 3 der Blogtour zu "Herzensspuren" von Angela Planert!
Ihr habt ja schon einen Einblick in das Buch bekommen, doch hier nochmal für Neueinsteiger der Klapptext:

Auf der Suche nach ihrer entlaufenen Hündin begegnet Jana eines Abends dem attraktiven Autobahn-Polizisten Kyle. Die beiden sind sich sympathisch und kommen einander näher. Doch ihr Glück währt nur kurz, denn Missverständnisse und Geheimnisse stehen der Beziehung der beiden im Weg. Erst als Milan, ein misshandelter Junge, Janas Leben auf den Kopf stellt, findet das junge Paar erneut zueinander. Kyle sieht in Milan und Jana die Familie, die er sich sehnlichst wünscht und auch für Milan scheint endlich Ordnung in sein Leben einzuziehen. Eines Tages beginnt mit einem Schusswechsel, das Schicksal zu zuschlagen ...


Mich konnte Angela Planert mit dieser Geschichte wirklich fesseln. Ihr erfrischender, angenehmer Schreibstil zog mich sofort in die Welt der beiden Protagonisten, die absolut sympathisch waren und mir die Möglichkeit boten, sich in sie hineinzuversetzen. Die Geschichte war voller Spannung, denn immer geschah irgendetwas oder man erfuhr etwas neues über das bisherige Leben der beiden. Doch der Autorin gelang es, genau das richtige Maß dafür zu finden, denn ich fühle mich zu keinem Zeitpunkt erdrückt sondern fieberte regelrecht mit. Die Geschichte verlief absolut und teilweise auch erschreckend authentisch, sodass die Charaktere sich immer mehr in mein Herz schlichen und ich wirklich betrübt war, als die Geschichte endete. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen!

Hier geht es zu meiner kompletten Rezension!

 
Worum geht es nun heute bei mir? Ich werde euch heute die Wohnorte von Jana und Kyle etwas näher bringen!

Kyles Scheune - nah bei der Familie und doch für sich allein
Marwitz
Kyle wohnt im Schmiedeweg in Marwitz, einer Gemeinde im nördlichen Teil Brandenburgs.
Er nennt zusammen mit der Familie seiner Cousine Carolin ein riesiges Grundstück sein Eigen, wo er die ausgebaute Scheune auf dem hinteren Teil des Geländes sein Reich nennt. Dort kann er sich zurückziehen, für sich sein und trotzdem immer in der Nähe seiner Cousine sein, mit der er ein sehr enges Verhältnis hat. Das Paar mit ihrer Rasselbande aus drei Kindern und Hund Packo bewohnen das Haupthaus, zu dem Kyle immer Zugang hat, wenn er sich Gesellschaft wünscht.

Kyles Scheune

Dienstag, 29. November 2016

Rezension "Lea Leonardt - Blutsbande"


Die 15-jährige Lea führt ein ganz normales Leben in einem kleinen Provinznest nahe Frankfurt. In der Schule kommt sie gut durch, sie hat eine beste Freundin und einen größten Feind unter ihren Mitschülern, wie jedes Mädchen ihres Alters.
Soweit wäre also alles im Lot – wenn ihr Vater sich nicht immer weiter von ihr entfernen würde. Er bleibt oft die ganze Nacht in seinem Arbeitszimmer und kriegt vom Leben seiner Tochter immer weniger mit.
Schuld daran sind auch die seltsamen Gestalten, die er so gerne als Kunden hätte: ein großer, furchteinflößender Spanier und eine melancholische Pragerin, die sich immer nur nach Einbruch der Dunkelheit mit ihm treffen wollen und ihn nächtelang beschäftigt halten.
Als Lea herausfindet, dass Vampire ihren Vater im Visier haben und zu einem der Ihren, einem willenlosen Werkzeug der Vampirkönigin, machen wollen, ist sie entschlossen, alles zu tun, um ihn zu retten. Selbst wenn das bedeutet, sich mit mächtigen, uralten Kreaturen anzulegen und – schlimmer noch – sich mit ihrem Todfeind verbünden zu müssen …


Cover:
Ich finde das Cover total schön. Es erfüllt auf jeden Fall die Aufgabe, neugierig auf sich zu machen.
Das wunderschöne Rot und diese leuchtende Gestaltung haben mich sofort fasziniert. Genauso wie das Ornamentartige am Rand des Covers finde ich toll. Es passt zum Inhalt, denn welche andere Farbe bringt man schon mit Vampiren in Verbindung? 

Inhalt:
Der Einstieg fiel mir wirklich schwer. Es schien nicht wirklich voran zu gehen beziehungsweise gelang es nicht, dass ich wirklich gepackt wurde. Ich fand mich nicht in die Geschichte richtig rein, was schade war und die ersten Seiten wirklich ein kleiner Kampf waren, denn es war irgendwie nichts neues. 
Doch der kleine Kampf hat sich gelohnt, denn irgendwann schwenkte es um und die Geschichte packte mich. Das Buch lebte von der Protagonistin Lea und mit ihr änderte sich auch die Geschichte irgendwie. Es wurde spannend und ich wurde immer mehr gepackt. 
Zunehmend kam es zu Überraschungen, die der Geschichte einen Push nach oben gaben, selbst wenn ich mich manchmal nicht so recht durchfand.
Auf jeden Fall hat die Handlung eine gewisse Komplexität, auf die man sich erstmal einlassen muss.
Die Entwicklung der Handlung und vor allem von Lea gefiel mir zum Ende hin immer mehr und ich bin auch froh, dass vieles aufgelöst wurde und den Leser somit befriedigt zurücklässt.

Montag, 28. November 2016

Rezension "Herzensspuren" von Angela Planert


Auf der Suche nach ihrer entlaufenen Hündin begegnet Jana eines Abends dem attraktiven Autobahn-Polizisten Kyle. Die beiden sind sich sympathisch und kommen einander näher. Doch ihr Glück währt nur kurz, denn Missverständnisse und Geheimnisse stehen der Beziehung der beiden im Weg. Erst als Milan, ein misshandelter Junge, Janas Leben auf den Kopf stellt, findet das junge Paar erneut zueinander. Kyle sieht in Milan und Jana die Familie, die er sich sehnlichst wünscht und auch für Milan scheint endlich Ordnung in sein Leben einzuziehen. Eines Tages beginnt mit einem Schusswechsel, das Schicksal zu zuschlagen ...




Cover:
Ich finde das Cover sehr gelungen und wirklich passend zur Geschichte. Es zeigt den Anfang von etwas Großem und hat somit im Nachhinein wirklich eine große Bedeutung. Aber auch so finde ich die Verbindung von Cover, Titel und Inhalt sehr gelungen und denke auch, dass das Cover auf jeden Fall neugierig genug macht, sich an die Geschichte heran zu wagen.

Inhalt:
Mich konnte die Geschichte von Anfang an begeistern. Der Einstieg war problemlos und man war sofort mitten im Geschehen. Ich wurde immer mehr von dem Verlauf der Geschichte gepackt und konnte mich kaum von ihr losreißen, denn meiner Meinung nach war es rund um die Uhr spannend, egal ob in Form von gefühlsaufreibenden Situationen oder Geheimnissen, die gelüftet werden. 
Ich habe mitgefiebert und wurde von der Handlung mitgerissen, die wirklich alles bereithält, was das Leserherz begehrt. Von Momenten der Verzweiflung und Angst bis hin zu großen Emotionen. Auch einige Überraschungen waren dabei, die einen wirklich schockten.
Angela Planert hat mit "Herzensspuren" eine packende Geschichte zu Papier gebracht, die mich mit all ihren Facetten begeistern konnte.

Sonntag, 27. November 2016

Gewinnspielauslosung "Lena in Love"



Nun habe ich für euch die Gewinner der Blogtour zu "Lena in Love"!
Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!
 

Gewonnen haben:

1. Preis: 5 x 1 E-Book im Wunschformat
- Tiffi2000
- MissRose1989
- Stefanie Aden
- Areti
- Janina Adelt

Samstag, 26. November 2016

Blogtour "Wolkenblüte" von Alisha April

Herzlich willkommen zur Blogtour zu "Wolkenblüte: Ein Engel zum Verlieben" von Alisha April!
Ihr habt die letzten Tage schon viele interessante Beiträge gelesen und heute geht es bei mir um den Glauben an die wahre Liebe!




 Für Neueinsteiger gibt es hier die Klapptexte der beiden Bücher, die wir euch in der Woche vorstellen :) Diese sind ineinander abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.




"Wolkenblüte: Ein Engel zum Verlieben"
Immer wieder träumt Hannah diesen Traum… Nur dass der Traum ein gutes Ende nimmt. Nicht so aber ist ihre Realität. Eine furchtbare Realität, die Hannahs Leben von einer Minute auf die andere völlig verändert hat und ihr bisheriges, heiles Leben abrupt zerstört. Für lange Zeit scheint ihr Glaube an Liebe und Glück zerstört. Bis Raphael in ihr Leben tritt. Ein wunderbarer, mitfühlender Mann und auf den ersten Blick ganz normal. Kein Christian Grey, kein Donald Trump, sondern Angestellter einer Bank. Sie ist fasziniert von ihm, bis zu jenem Tag, an dem er Hannah in sein Geheimnis einweiht … Die Geschichte einer Liebe, die nicht sein darf, einer Liebe gegen alle Vernunft.





 "Wolkenblüte 2: Ein Engel zum Dessert"

 Annabelle, eine ehrgeizige und erfolgreiche junge Journalistin hat alles, was sie sich wünscht. Noch dazu vergöttert ihr wunderbarer Freund Ralph sie. Doch ihr Beruf erfordert vollen Einsatz und ihre Beziehung wird auf eine harte Probe gestellt: Er beichtet ihr einen One-Night-Stand mit ihrer Schwester. Als herauskommt, dass dieser nicht ohne Folgen geblieben ist, zerbricht Annabelles bisher heile Welt und sie verlässt überstürzt ihre Heimat, um sich in New York ein neues Leben aufzubauen. Doch was sie dort erwartet, stellt alles bisher da gewesene auf den Kopf …






Der Glaube an die wahre Liebe

 Jeder kennt sie - ob er ihr schon begegnet ist oder nicht, die wahre Liebe.
Man spürt diese plötzliche Aufregung, das wohlbekannte Kribbeln im Bauch und kann an nichts anderes mehr denken als an diese eine Person. Das kann man auch Verliebtheit oder Schwärmerei nennen?
Wo beginnt die wahre Liebe?
Ich finde, es ist die wahre Liebe, wenn man auch Fehler akzeptieren kann. Man lacht zusammen, man weint zusammen - man lebt zusammen. Man teilt so viele Facetten des Lebens gemeinsam und das in guten wie in schlechten Zeiten, wie man so schön sagt.Es läuft nicht immer alles gut, doch die wahre Liebe schafft es, darüber hinaus zu gehen.


Doch es kann auch zu Enttäuschen kommen...

Auch das ist sicher den meisten von uns bekannt. Auch Hannah, der Protagonistin aus "Wolkenblüte: Ein Engel zum Verlieben". Eine jahrelange, glückliche Ehe ist an dem unerfüllten Kinderwunsch auf schreckliche Weise zerbrochen ...
Dieser Verlust ist für Hannah wahnsinnig schmerzlich, wie es für jeden von uns der Fall wäre.
Enttäuschungen gehören zum Leben dazu. Das tut weh, sogar wahnsinnig weh, doch stimmt leider auch genauso sehr. Eine Liebe kann an vielem kapuut gehen und das können noch so kleine Kleinigkeiten sein. 

Freitag, 25. November 2016

Rezension "Wolkenblüte"


Immer wieder träumt Hannah diesen Traum. Nur dass dieser stets ein gutes Ende nimmt. Ganz anders aber ist ihre Realität. Ein Vorfall, der Hannahs bisheriges, heiles Leben von einer Minute auf die andere verändert und abrupt zerstört. Für lange Zeit ist ihr Glaube an Liebe und Glück verloren. Bis Raphael in ihr Leben tritt. Ein wunderbarer, mitfühlender Mann und auf den ersten Blick ganz normal. Kein Christian Grey, kein Milliardär, sondern Angestellter einer Bank. Sie ist fasziniert von ihm, doch dann gesteht ihr Raphael sein Geheimnis. Kann ihre Liebe dennoch weiter bestehen … ?

Die Geschichte einer Liebe, die nicht sein darf, einer Liebe gegen alle Vernunft.


Cover:
Das Cover ist wirklich zaberhaft. Es hat eine positive, optimistische und einfach anziehende Wirkung auf den Leser. Die Elemente passen wunderbar zusammen und ich finde, dass das Cover auf jeden Fall  neugierig auf die Geschichte, also ist es sehr gelungen.

Inhalt:
Der Einstieg fiel mir sehr leicht, sodass ich sofort in der Geschichte drin war. Das gefiel mir sehr gut. Auch die Handlung überzeugte mich, denn ich litt mit Hannah mit und verstand die schweirige Situation, in der sie sich mit ihrem Mann befand. Auch als es zur Trennung kommt und Hannah daraufhin Zeit brauch, um wieder ins Leben zurückzufinden, riss mich die Geschichte mit, denn es war einfach authentisch.
Wie die Handlung weitergeführt wurde gefiel mir und war wirklich gut durchdacht, doch konnte mich die Umsetzung nicht überzeugen. Zum Ende hin überschlug sich das Geschehen regelrecht, es ging wahnsinnig schnell voran, sodass ich kaum hinterher kam. Die Beschreibung der Welt der Engel war oberflächlich und hastig und auch wie die Geschichte zu Ende gebracht wurde, gefiel mir nicht, da mir jegliche Erklärung dafür fehlte und ich es bis jetzt noch nicht ganz verstehe.
Die Geschichte hatte einen guten Anfang, doch wurde meines Erachtens nicht gut zu Ene geführt.

Donnerstag, 24. November 2016

Rezension - "Dark Herione"












Diese Nacht verändert Violets Leben für immer: Mitten auf dem Trafalgar Square in London geschieht ein furchtbarer Mord, und die 18-Jährige ist die einzige Augenzeugin. Erfolglos versucht sie, vor den Tätern zu fliehen - und wird in ein abgelegenes Herrenhaus verschleppt, das von nun an ihr Gefängnis ist. Doch Violets Kidnapper sind keine Menschen, sondern Vampire, faszinierend und todbringend zugleich. Der charismatische Kaspar hat besondere Pläne mit Violet, denn sie ist Teil einer gefährlichen Prophezeiung. Wird sie sich Kaspar hingeben, um zur sagenumwobenen dunklen Heldin zu werden – oder hat er Violets Mut unterschätzt, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen?





Cover:
Ich finde das Cover wirklich toll! Es hat mich sofort neugierig auf die Geschichte gemacht und erfüllt somit die wichtigste Aufgabe eines Covers. Ich finde es kreativ und ansehnlich gestaltet, denn die Rose macht echt was her. Für mich passt es damit auch zu einem Vampirroman, denn für mich passte es einfach.

Inhalt:
Mich konnte die Geschichte wirklich total begeistern. Ich war sofort mitten drin, da der Einstieg spannend gestaltet wurde und wirklich neugierig auf den weiteren Verlauf machte. Das Buch lebte von meiner Neugier.
Ich empfand es dadurch als sehr spannend, da ich immer neugieriger gemacht wurde und das Buch trotz mancher Längen kaum aus der Hand legen konnte. 
Ich verfolgte die Geschichte sehr gerne und erlebte gerne mit, wie sich die Protagonisten entwickelten.
Die Geschichte war mit actionreichen und ruhigeren Szenen vielseitig gestaltet. Es war für mich dahingehend wirklich alles dabei. Kampf sowie Emotionen. 
Eine spannende Mischung, die mir gefallen hat, auch wenn das Ende als böser Cliffhanger unterschiedlich anzusehen ist.

Mittwoch, 23. November 2016

Blogtour - "Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit"

Hallo und ein ganz herzliches Willkommen an euch zur Blogtour zu "Witch Hunter: Herz aus Dunkelheit" von Virginia Boecker!



Ihr habt bisher schon viele Eindrücke zu dem Buch sammeln können und heute erfahrt ihr bei mir etwas mehr über das mysteriöse Stigma!

Für Neueinsteiger hier nochmal der Klapptext des neuen Bandes:


Was bleibt der gefürchteten Hexenjägerin Elizabeth Grey, nachdem sie ihr Stigma und damit ihre magische Unverwundbarkeit verloren hat? Ihr Kampfgeist. Und ihre Liebe. Doch nicht alle trauen der ehemaligen Gegnerin. Und was hat John, der Heiler, gewonnen, nachdem die Kraft des Stigmas auf ihn übergegangen ist? Sein Leben. Und eben jene Unverwundbarkeit. Aber diese Kraft verändert ihn. Und schon bald erkennt Elizabeth ihn kaum wieder. Denn seine neue Macht treibt ihn in den tobenden Krieg. Wird Elizabeth John vor dem Sog des Stigmas schützen können? Ohne ihre einstige Stärke, aber mit dem Mut der Verzweiflung?



Mich konnte Band 2 auf jeden Fall mitreißen, sodass ich mit den Figuren mitfieberte und das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Ein weiteres Mal wurde ich wirklich in die Welt des Krieges mittels Magie hineingezogen und konnte mich gar nicht mehr loseisen. Ein paar Rückblicke und Details haben mir gefehlt aber insgesamt, konnte es mich sehr gut unterhalten und ich empfand es als sehr sehr spannend.

Hier geht es zu meiner kompletten Rezension!


Das Stigma

Was bedeutet Stigma?
Unter  Stigmatisierung verstEht mal vor allem in der Soziologie den Prozess, bestimmte Personen gewisse Positionen zu verleihen. Dabei ist dieser Begriff negativ behaftet, da er eine unerwünschte Andersheit bezeichnet. Jemand werden sozusagen Merkmale und Eigenschaften zugeschrieben, die die Person in der Öffentlichkeit untergraben. Dabei soll die über ihre übrigen Eigenschaften hinausstechen. Damit in Verbindung stehen demzufolge Verleumndnung oder das Verbreiten von Gerüchte.
Kurz gesagt, ist das Stigma ein Mal beziehungsweise Makel, der als Schandfleck angesehen wird.

Dienstag, 22. November 2016

Blogtour "Lena in Love"

Hallo und willkommen zur Blogtour der "Lena in Love"- Reihe von Sina Müller!
Ich stelle euch heute die Protatgonisten Lena und Noah etwas näher vor :)





Für Neueinsteiger gibt es hier noch einmal die Klapptexte der beiden Bücher:


"Lena in Love: Tanz mit mir"

"Ein bisschen verliebt sein, geht nicht" Tanzen - Leben - Lieben: Lena ist bei allem mit Leidenschaft dabei. Ein letztes Schuljahr trennt sie noch von ihrem großen Traum, an der Motion Dance Academy eine Tanzausbildung zu beginnen. Ein Jahr, in dem die Sechzehnjährige nach ihrer verkorksten Beziehung mit Ben die großen Liebe finden möchte. Sunnyboy Luca hat dabei Traummannqualitäten: charmant, zuvorkommend und zärtlich. Es könnte so einfach sein, wenn da nicht noch Lucas Zwillingsbruder Noah wäre, der Lenas Gefühle gehörig durcheinander bringt. Lena in love - Tanz mit mir ist der Auftakt der Young-Adult-Reihe um die angehende Tänzerin Lena und ihrer Suche nach den großen Gefühlen.


 
"Lena in Love: Sprich mit mir"

Vertrauen – Hoffen - Verzeihen: Drei Monate ist es her, seit Noahs Worte ein Loch in Lenas Herz gerissen haben. Zeit genug, um Lenas Leben auf den Kopf zu stellen. Der Schulabschluss wackelt und somit rückt die langersehnte Tanzausbildung in weite Ferne. Das unverhoffte Wiedersehen mit Noah scheint Lena mit der Welt zu versöhnen. Doch dann wirbelt ein Anruf nicht nur Noahs Gefühle gehörig durcheinander.








Montag, 21. November 2016

Cover Monday #4

Es ist mal wieder Montag und ich habe ein wundervolles Cover für euch!
Die Aktion stammt von "The emotional life ob books".


heute habe ich mir diese Trilogie ausgesucht:


Dies ist die Gesamtausgabe der Trilogie! Ich finde das Cover einfach wahnsinnig schön! Das Farbspiel ist so faszinierend und ein wahrer Blickfang! Es ist viel zu schade um schwarz-weiß auf meinem Ebook angezeigt zu werden ...
"Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod "
Die neunzehnjährige Samantha weiß nicht, wer sie ist und welche tragende Rolle sie in der Beziehung zu den Unsterblichen spielt. Sie wehrt sich gegen deren Gesetze und ist mit anderen Menschen auf der Flucht.
Als sie schließlich dem Feind in die Hände fällt, scheint ihr Schicksal besiegelt. Doch entgegen ihrer Befürchtung liefert der Unsterbliche Jake McAlaster sie nicht aus.
Er ist abweisend und verwirrend aber auch faszinierend und unwiderstehlich. Samantha spürt, dass er etwas vor ihr verbirgt. Jedoch ahnt sie nicht, wie unwiderruflich sie schon längst mit ihm verbunden ist.


Sonntag, 20. November 2016

Blogtour - "Drachenglas"

Hey, ihr Lieben! Heute startet bei mir die Blogtour zu "Drachenglas - Verloren" von Jaqueline Mercedes! Wir haben tolle Beiträge für euch vorbereitet und können es gar nicht erwarten, euch die Welt Glass näher zu bringen.


Runa ist ein ganz normales Mädchen, bis sie durch Zufall den Eingang zur Parallelwelt Glass auf dem Dachboden ihres Elternhauses entdeckt.
Dadurch verändert sich alles.
Sie verliebt sich unsterblich in diese fremde Welt, und auch in den Prinzen Dian. Aber nach einem peinlichen Zwischenfall kehrt sie ihm und Glass für immer den Rücken.
Glaubt sie.
Als Dian einige Jahre später plötzlich vor ihr steht und sie um Hilfe bittet, kann sie ihm diese nicht verwehren und begleitet ihn zurück in die andere Welt. In der Zwischenzeit hat sich nicht nur Runa verändert, sondern auch Glass hat seine Schattenseiten entwickelt. Es droht im Chaos zu versinken und Dian ist der festen Überzeugung, dass nur Runa dieses Unheil abwenden kann.
Doch wie soll sie das schaffen? Und wie soll sie mit ihren Gefühlen umgehen, die so plötzlich wieder aufflammen, sobald sie Dian in die Augen blickt?


 

Insgesamt hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und ich habe das Buch geradezu verschlungen, sodass ich jetzt hibbelig auf Band 2 warte. Ich hoffe, darin die Charaktere etwas näher kennenzulernen um sie auch gänzlich bzw. mehr als in Band 1 zu verstehen. Ich bin gespannt, wie Jaqueline Mercedes die Geschichte von Runa und Dian weiterführt.
-> Hier geht es zu meiner ganzen Rezension 

Samstag, 19. November 2016

Rezension - "Lena in Love: Tanz mit mir"




"Ein bisschen verliebt sein, geht nicht" Tanzen - Leben - Lieben: Lena ist bei allem mit Leidenschaft dabei. Ein letztes Schuljahr trennt sie noch von ihrem großen Traum, an der Motion Dance Academy eine Tanzausbildung zu beginnen. Ein Jahr, in dem die Sechzehnjährige nach ihrer verkorksten Beziehung mit Ben die großen Liebe finden möchte. Sunnyboy Luca hat dabei Traummannqualitäten: charmant, zuvorkommend und zärtlich. Es könnte so einfach sein, wenn da nicht noch Lucas Zwillingsbruder Noah wäre, der Lenas Gefühle gehörig durcheinander bringt. Lena in love - Tanz mit mir ist der Auftakt der Young-Adult-Reihe um die angehende Tänzerin Lena und ihrer Suche nach den großen Gefühlen.





Cover: 
Das Cover hat mich trotz seiner Schlichtheit verzaubert. Es macht nich viel her, ist aber dennoch ansprechend, besonders für Mädchen mit einer Vorliebe für Musik und Tanz. Da dies auf mich zutrifft,  war es sofort um mich geschehen und ich musste diese Geschichte einfach lesen. Es zeigt einen elementaren Teil der Geschichte - nämlich Lenas größte Leidenschaft. Damit ist die Verbindung zu Inhalt und Titel hergestellt, was mir ebenfalls gefällt.
Inhalt:
Mich konnte die Geschichte absolut fesseln. Der Einstieg war problemlos, denn ich war sofort mitten drin und konnte das Buch absolut nicht mehr aus der Hand legen. Ich möchte gar nicht so viel zum Inhalt sagen, sondern einfach, dass ich mich sehr gut unterhalten gefühlt habe.
Die Handlung war sehr gut durchdacht, hatte spannende Wendungen und Überraschungen und enthielt für mich zu jedem Zeitpunkt Spannung. 
Man machte mit den Charakteren eine Entwicklung durch und fand sich selbst in der Geschichte wieder, da sie authentisch war und auch alltägliche Dinge enthielt, sodass der Handlung wirklich Leben eingehaucht wurde.
Ich kann einfach nur sagen, dass ich es wirklich toll fand und Lena und Noah gerne bei ihren Erlebnissen begleitet habe.

Freitag, 18. November 2016

Ganz große Empfehlung!

Ich habe einen heißen Tipp für euch! Ihr habt die Mgöichkeit, euch die Blackbrüder mit dem Kindle-Deal nach Hause zu holen und ich kann euch versprechen, dass ihr sie nicht mehr so schnell missen könnt!










„Ich kenne keine Frau, die so kratzbürstig, rechthaberisch und widerspenstig ist wie du. Und auch keine, die so sanftmütig, mutig und liebevoll ist.“
Lia führt ein gewöhnliches Leben als Highschool-Schülerin, bis Graham und Alexander Black in ihr Leben treten.
Wieso hat sie plötzlich das ständige Gefühl, beobachtet zu werden. Und wie schaffen es die beiden Brüder, immer zur richtigen Zeit da zu sein, um sie zu retten?
Schnell wird Lia klar, dass die Blacks ein Geheimnis umgibt, das sie unbedingt lüften muss, um die ganze Wahrheit über ihr eigenes Leben zu erfahren.
Aber kann sie den Blacks vertrauen oder sind sie sogar der Grund für die drohende Gefahr?
Soll Lia auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem mehr auf dem Spiel steht als nur das eigene Leben.



Lana Rotaru
Mich konnte Lana Rotaru mit ihrer Black-Reihe wirklich begeistern. Vor allem der Trilogie-Auftakt hatte es mir schnell angetan. Der Schreibstil überzeugte mich von Anfang an und ich konnte Lias Geschichte gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere wuchsen mir schnell ans Herz, besonders in Lia konnte ich mich wirklich sehr gut hineinversetzen, was der Geschichte für mich noch mehr Leben einhauchte. Ich war begeister und kann es euch absolut empfehlen!


Ihr habt Lust, in die Geschichte reinzuschnuppern? 
Dann klickt euch hier in die Leseprobe und holt euch hier den Auftakt gleich nach Hause!

Hinweis zum Datenschutz

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung, die DSVGO. Durch das Kommentieren werden automatisch über Blogger.com (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email-Adresse und IP-Adresse gespeichert. Diese Daten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Abschicken des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten gespeichert werden. Weitere Informationen dazu findet ihr in der Datenschutzerklärung.
-->